Welche Handys funktionieren in den USA?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nachdem AT & T sein 2G Telefonnetz abgeschaltet hat, sollten USA Urlauber darauf achten, daß ihr Handy oder Smartphone 3G und / oder 4G tauglich ist. Das ist soweit ich weiß selbst bei manchen älteren iPhones nicht der Fall. Ich weiß nicht ob die anderen Netzbetreiber in den USA (T-Mobile USA, Sprint, Verizon,...) noch ihr 2G Netz nutzen. Man kann aber davon ausgehen, daß sie in der nächsten Zeit es ähnlich wie AT & T handhaben werden. Leider ist das nicht mehr so einfach wie früher als man nur ein Quadbandhandy benötigt hat. Jetzt muß man sich erkundigen wie die Voraussetzungen des Handynetz sind und ob das eigene Smartphone diese erfüllt.

      Zum telefonieren bietet sich eine amerikanische Simkarte an. Diese werden zumeist als Prepaidkarten angeboten. Für die meisten USA Urlauber ist das günstiger als die Nutzung der deutschen Simkarte. Letztere verursacht zudem Roaminggebühren und der Anrufbeantworter kann dann auch teuer werden. Bei amerikanischen Prepaidkarten kann es jedoch sein, daß man damit nicht in das deutsche Handynetz telefonieren kann. Man sollte die Vertragsbedingungen daher immer genau lesen.
      Wichtig ist, daß das Handy mit einer amerikanischen Sim Karte betrieben werden kann. Manche europäische Handys haben einen Sim Lock, so daß man den Anbieter nicht wechseln kann. Bei manchen Samsung Handys muß man zudem die Nutzung außerhalb der EU freischalten, indem man sein Smartphone 5 Minuten lang mit einer europäischen Sim Karte nutzt. Alternativ kann man sie wohl auch über den Samsung Kundendienst für die Nutzung in den USA freischalten. Man sollte sich hierzu unbedingt rechtzeitig vor dem USA Urlaub informieren, so daß das Handy auch in den USA genutzt werden kann.