Kann man den Grand Canyon an einem Tag besichtigen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kann man den Grand Canyon an einem Tag besichtigen?

      Kann man den Grand Canyon Nationalpark eigentlich problemlos an einem Urlaubstag besichtigen? Reicht die Zeit aus um nicht nur von oben in den Grand Canyon hineinzugucken, sondern auch um hineinzuwandern und wieder rauszuwandern? Ist die Wanderung in den Grand Canyon eigentlich anstrengend oder eher einfach zu bewältigen?
      Werbung
      Wenn man nur die Aussichtspunkte am Grand Canyon besuchen möchte, kann man den North Rim (nördlicher Canyonzugang) und den South Rim (südlicher Canyonzugang) an einem Tag besuchen. Wenn man einen Hubschrauberrundflug oder eine Wanderung in den Grand Canyon plant, ist ein Tag zu kurz. Die Wanderung in den Grand Canyon hinein und wieder heraus ist sehr anstrengend. daher sollte man vermeiden dies an einem Tag zu machen. Selbst trainierte Touristen haben von dieser anstengenden Wanderung Gesundheitsprobleme bekommen. Für die Regeneration sollte man im Grand Canyon übernachten. Dort gibt es eine Hütte, in der man bei frühzeitiger Anmeldung übernachten kann.
      Don't mess with Texas!
      An einem Tag ist der Abstieg in den Grand Canyon und der Wiederaufstieg nicht zu empfehlen. Die Belastungen sind für den Kreislauf viel zu groß, so daß man leicht gesundheitliche Probleme bekommen kann! Besser ist dann eine Tour mit Pferden, die einen bequem in den canyon und auch wieder hinaustragen.