Ist eine Reiserücktrittsversicherung für den USA Urlaub empfehlenswert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Eine Reiserücktrittsversicherung kann wie andere Versicherungen für den USA Urlaub, durchaus sinnvoll sein. Das hängt jedoch auch vom eigenen Buchungsverhalten ab. Das stornieren des Mietwagens ist meist nur ein paar Euro teuer, so fern man rechtzeitig storniert. Hotelreservierungen bei den Motelketten / Hotelketten sind zum Teil kostenlos (hängt vom gebuchten Tarif, wo man bucht und von der jeweiligen Hotelkette ab). Die Stornierungskosten von Hotels, die man über einen Reiseveranstalter bucht, hängen davon ab wie weit der Zeitpunkt für den Urlaubsaufenthalt noch ist. Da können dann schon 25 - 100% der Reisesumme fällig werden. Am teuersten ist die Stornierung des Flugs, sofern man keinen teuren Flugtarif gebucht hat, bei dem das stornieren erlaubt ist. Bei der Flugstornierung muß man zumeist mit Stornokosten von rund 90% des Flugpreises rechnen. Aber auch da gibt es Unterschiede zwischen den Fluggesellschaften.

      Wenn man immer wieder krank ist oder kleine Kinder hat, ist eine Reiserücktrittsversicherung sicherlich recht sinnvoll. Ansonsten muß man sich überlegen was man benötigt und was die Reiserücktrittsversicherung einem im Ernstfall ersetzt. Bei der Flugbuchung im Internet kann man (falls gewünscht) gleich eine Rücktrittsversicherung für den Flug mitbuchen. Vor dem Versicherungsabschluss sollte man aber auch die vereinbarten Konditionen lesen, damit man auch das versichert hat, das man will.

      Ich hatte bisher keine Reiserücktrittsversicherung und bin damit ganz gut gefahren. Aber wie gesagt hängt das auch von den eigenen Lebensumständen und den Buchungsarten ab ob es sinnvoll ist und nicht.