Muscle Car als Mietwagen in den USA?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Muscle Car als Mietwagen in den USA?

      Ist es eigentlich möglich, daß man bereits von Deutschland aus sich einen Muscle Car mieten kann oder muß man darauf hoffen, daß beim Mietwagenvermieter einer zufällig rumsteht? Hat einer von Euch bereits einmal einen Muscle Car in den USA gemietet?
      Werbung
      Muscle Cars werden bei Mietwagenverleihfirmen wie z.B. Hertz in deren "Fun Collection" angeboten. Zur Auswahl als Mietwagen stehen verschiedene Muscle Cars zur Auswahl. Neben dem Ford Mustang sind dies auch die Chevrolet Camaro und der Dodge Challenger. Zur Auswahl stehen häufig auch Autos mit einem V8 Motor. Die Anmietung dieser Fahrzeuge ist jedoch auf bestimmte Standorte, wie beispielsweise Las Vegas oder Los Angeles eingeschränkt. Diese "Fun Collection" sind jedoch zumeist recht teurer. Günstiger ist ein kostenpflichtiges Upgrade an der Mietwagenstation. Dies bietet beispielsweise auch Alamo an. Möglich ist dies jedoch nur wenn ein Muscle Car vorrätig ist. Bei Alamo sind dies in der Regel Fahrzeuge mit einem V6 Motor.

      Dodge Challenger an der Interstateauffahrt:
      Upgrades auf ein Muscle Car sind vor allem an den Mietwagenstationen der Touristenhochburgen möglich. Kleinere Mietwagenstationen haben sie in der Regel nicht im Angebot. Bei Cabrios kann man mit etwas Glück das Muscle Car ohne Aufpreis bekommen, sofern ein Ford Mustang Cabrio vorrätig ist. Hierbei handelt es sich zumeist um das mit einem V6 Motorausgestattete Modell mit 305 PS.

      Andere als Upgrade erhältliche Muscle Cars sind der Dodge Challenger, der beispielsweise bei Alamo mit V6 und 305 PS angeboten wird. Mietwagenstandorte mit dem Challenger sind beispielsweise Lihue auf Kauai (Hawaii), Kailua auf Maui (Hawaii), Los Angeles (Kalifornien) und Fort Lauderdale (Florida). Vermutlich kann der Challenger auch in anderen Touristenhochburgen wie Las Vegas angemietet werden. Als Upgrade kann bei Alamo an manchen Standorten auch eine Chevy Camaro mit V6 Motor und 323 PS gemietet werden. Verfügbar als Upgrade ist sie, sofern vorrätig, beispielsweise in Honolulu (Hawaii), Los Angeles (Kalifornien) oder auch in Fort Lauderdale (Florida).

      Da sich das Autosortiment der Mietwagenanbieter jedoch ständig ändert, kann man nicht mit Sicherheit sagen ob man wirklich auf das Wunschauto upgraden kann. Die Muscle Cars sind bei den Autovermietern häufig nicht direkt auf dem Mietwagenparkplatz bei den Choice Lines geparkt, sondern werden nur auf Kundenwunsch auf das Parkdeck oder den Parkplatz gebracht.
      Lahaina.de, der Hawaii Reiseführer seit 1999.