Beiträge von Miami Beach

    Auf den Florida Keys soll der Hurrikan Irma rund 25% der Häuser zerstört und zahleiche weitere Häuser beschädigt haben. Auf Key West sollen die Schäden jedoch nicht so extrem, wie auf manch anderen Inseln der Florida Keys, sein. Die Brücken nach Key West sollen den Hurrikan gut überstanden haben. Bewegliche Hebebrücken für den Schiffverkehr werden noch auf Schäden überprüft. Zur Zeit laufen bereits die Aufräumarbeiten um umgefallene Bäume, Äste, Schutt und Sand von den Straßen zu räumen. Die Bäume auf den Florida Keys sehen zum Teil recht gerupft aus und haben viele Blätter verloren. Straßen stehen in den Wohngebieten teilweise immernoch unter Wasser.


    An der Golfküste genauergesagt an der Südwestküste von Florida wurden Straßen und Gehwege unterspült. Auch hier werden (wie auch in anderen teilen) umgefallene Bäume, Äste, Schutt und Sand von den Straßen geräumt. Auch an den Piers / Fishing Piers hat Hurrican Irma Schäden verursacht.


    Bis zum Ende der Woche sollen die meisten Haushalte in Florida auch wieder mit Strom versorgt sein. Rund die Hälfte der Tankstellen in Florida hat auch kein Benzin auf Lager. Dies soll bis in zwei Wochen wieder behoben sein. Auf den Straßen und Interstates in südlicher Richtung gibt es immernoch Verkehrsstaus wegen der Zahlreichen Rückkehrer. Wettertechnisch ist es hier in Florida zumindest wieder sonniger als vor ein paar Tagen. Bis alle Schäden behoben sind wird es jedoch Monate oder Jahre dauern.

    Das Reiseziel für den USA Urlaub ist auch von den eigenen Urlaubsvorlieben abhängig. Manche machen lieber Stadtbesichtigungen und andere wollen hingegen möglichst viel vom Land erkunden. Für den ersten USA Urlaub sollte man auf jeden Fall nicht zu viel einplanen - schließlich ist vieles neu und interessant.


    Bestens geeignet für den ersten USA Urlaub sind beispielsweise Stadtbesichtigungen (New York City, Boston, San Francisco), wo man auch ohne Mietwagen sehr viel erkunden kann. Wenn man eine Rundfahrt machen möchte, ist z.B. Florida bestens geeignet. In Florida gibt es sehr vieles zu sehen (Städte, Museen, historische Gebäude,...) und auch sehr schöne Strände wo man baden kann. Zudem ist dort das Autofahren außerhalb der Ballungszentren recht entspannend. In Großstädten wie beispielsweise Miami macht das Autofahren während der Rushhour keinen großen Spaß.

    Für den ersten Urlaub in den USA sollte man mindestens zwei Wochen einplanen. Wegen der langen Anreise braucht man schließlich etwas Zeit für die Zeitumstellung des Biorhythmus. Besser sind natürlich längere Urlaube mit einer Dauer von zwei oder drei Wochen.


    Für den ersten USA Urlaub sollte man nicht zu viel einplanen - schließlich ist alles neu und interessant. Bestens geeignet sind Stadturlaube (New York, Boston, San Francisco), wo man auch ohne Mietwagen sehr viel erkunden kann. Wenn man eine Rundfahrt machen möchte, ist Florida bestens geeignet. In Florida gibt es vieles zu sehen und auch schöne Strände. Zudem ist dort das Autofahren außerhalb der Ballungszentren wie Miami recht entspannend.

    Da das Meerwasser sich im Winter auch in Florida abkühlt, sollten im Meer badende nicht zu verfrohren sein. Wie oben bereits gesagt eignen sich eigentlich nur die Strände im Süden von Florida zum baden - am besten ist natürlich der Sandspur Beach im Bahia Honda State Park auf den Florida Keys.

    Man sollte sich bereits vor dem Besuch der Freizeitparks darüber informieren welche Attraktionen besonders lange schlangen haben. zum Teil gibt es Expresspässe, mit denen man eine Uhrzeit reservieren kann. Das kann sehr viel Zeit sparen. Sinnvoll ist es auch wenn man die Hauptzeiten meidet, die am Wochenende, an Feiertagen und zur Urlaubszeit sind. Bei regnerischem Wetter sind die Schlangen häufig auch einiges kürzer.

    In Florida gibt es zahlreiche Golfplätze, die man auch als Tourist bzw. Urlauber nutzen kann. So einen Golfkurs gibt es beispielsweise bei Disney World in Orlando. Da kann man neben dem Besuch der beliebten Freizeitparks auch ein paar Runden Golf spielen.

    Bekannte Museen befinden sich in Florida beispielsweise in St. Petersburg (Dali Museum), Fort Myers (Edison and Ford Winter Estates) und Sarasota (Ringling Museum). Da es an der Golfküste von Florida auch schöne Strände gibt, kann man dort den Museumsbesuch mit dem Strandurlaub kombinieren.